Bereits Fontane bemerkte, dass die Region herrlich ist: „Lindow ist so reizend, wie sein Name. Zwischen drei Seen wächst es auf und alte Linden nehmen es unter Ihren Schatten.“

Dieser Flecken Erde, den der märkische Dichter und Wanderer Theodor Fontane beschrieb, hat sein Gesicht bis heute bewahrt. Er ist das Herz des Naturparks Stechlin-Ruppiner Land. Das rund 700 Quadratkilometer große Gebiet zwischen den Städten Fürstenberg/Havel, Gransee, Neuruppin und Wittstock/Dosse. Lediglich 60 km von Berlin entfernt, grenzt es direkt an Mecklenburg-Vorpommern. In unmittelbarer Nachbarschaft befinden sich der Müritz-Nationalpark (Mecklenburg-Vorpommern) und der Naturpark Uckermärkische Seen (Brandenburg).

Ein Kleinod im Ruppiner Seenland, zauberhaft gelegen zwischen Wasser und Wald, Wiesen und Feldern im Nordwesten Brandenburg. Mit fast 4.000 Einwohnern ist die „Stadt der drei Seen“ ein „Staatlich anerkannter Erholungsort“. Zwischen dem tiefen, sehr klaren Wutzsee, dem großen Gudelacksee mit der Insel Werder und dem fischreichen Vielitzsee liegt das hübsche, kleine Städtchen mit dem historische Stadtkern im frühklassizistischen Stil.

Das Besondere und Interessantes in Kürze:

  • Wunderbare Seenlandschaft mit unzähligen windgeschützten Liegeplätzen und eine unvergleichliche Natur, in der sich nicht nur der Biber zahlreich wohl fühlt
  • Lindower Sommermusiken, Kulturscheune mit Festival kultureller Vielfalt, Musikscheune Vielitz des weltbekannten Opernsängers Reinhard Hagen, Musiktheater nach einer Lindower Sage von Niels Köpcke „Die Schöne Nonne von Lindow“ und Lindower Stadtfest mit Bootskorso
  • Sportzentrum, Schwimmhalle mit Saunalandschaft und Museen „Schau mal rein“ und „Spurensuche“
Auf einen Blick
Region: Brandenburg, Mecklenburger Großseenland
Revier: Ruppiner Gewässer
Besonderheiten: Führerscheinfrei
Karte
Adresse

Aquare Charter GmbH
Am Gudelacksee 4
D-16835 Lindow

Anfahrt

Lindow liegt ca. 70 km nördlich von Berlin am Ende der Ruppiner Gewässer.

Geben Sie Ihre Start-Adresse ein (z.B. Kochweg 10 Berlin):